Rapperswil SG
Uster
 
 
Tuina-Heilmassage

Tuina-Heilmassage

TCM Tuina-Heilmassage ist Händen Machbare (manuelle Therapie).

Diese Therapieform orientiert sich an den Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin und unterscheidet sich von der Akupunktur im wesentlichen dadurch, dass mit blossen Händen gearbeitet wird.

Wie bei der Akupunktur muss auch bei der Tuina eine klare Diagnose vorausgehen.
Die heilende Wirkung der Tuina-Heilmassage hängt sowohl vom fachlichen
Hintergrund als auch von der Geschicklichkeit, der Wahrnehmung sowie der Wirkungskraft des Therapeuten ab.
Die Tuina-Heilmassage wird eigenständig, aber auch in Kombination mit der Akupunktur, mit grossem Erfolg angewendet.

TCM Tuina-Heilmassage ist die erste Therapie vor anders, weile viele Krankheiten geheilt mit nur Tuina-Heilmassage können , zum Beispiele, Wirbelsäulen-, Shoultergelenk- Erkrankungen.

Der Zusammenhang zwischen körperlichem Wohlbefinden und dem funktionellen Gleichgewicht der Strukturen findet sich auch in der 3000 Jahre älteren Chinesische Medizin. Tuina-Heilmassage  ist die Behandlungen an die Meridian-Punkte und Bereiche.


Tuina-Heilmassage für Kinder

Kinder Tuina ist für Kinder ab dem ersten Lebensjahr bis in die Pubertät hinein geeignet und trägt zur Kräftigung und Stabilisierung der allgemeinen körperlichen Verfassung bei. Bei der Kinder Tuina -Heilmassage  wird die Behandlung entweder mit der ganzen Hand, dem Daumen, Zeige- und Mittelfinger oder dem Handballen ausgeführt. Die Wirkung erfolgt dabei sowohl direkt (lokal) als auch indirekt (reflektorisch). Es entstehen z. B. kühlende oder wärmende, anregende oder beruhigende, sammelnde oder auflösende Reize. Diese Förderung der Reizreaktion ist ein perzeptives Empfindungstraining, das durch die Verbesserung der Anpassungsfähigkeit die Lebensqualität der Kinder erheblich steigert.