Rapperswil SG
Uster
 
 
FAQ

FAQ

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Nachstehend finden Sie einige der häufigsten Fragen zur Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) bzw. TCM-Behandlungen mit unseren Antworten.

Welche Vorteile hat die TCM?
Die TCM versucht nicht nur die Symptome sondern die Ursache der Krankheiten zu behandeln. Ausserdem legt die TCM grossen Wert auf die Prävention, mit dem Ziel Ihre Gesundheit zu erhalten. Hierzu ist es wichtig, dass Sie die TCM-Praxis frühzeitig aufsuchen. Ein weiterer Vorteil der TCM ist, dass die TCM-Behandlung kaum Nebenwirkungen hat.

Welche Krankheiten lassen sich mit der TCM behandeln oder heilen?
Die meisten Krankheiten, die durch funktionelle Störungen verursacht werden, lassen sich sehr gut mit TCM behandeln. Die Liste der Indikationen für TCM-Behandlungen finden Sie hier.

Ist die Akupunktur schmerzhaft?
Die Akupunkturnadeln sind sehr fein und aus einer speziellen Metalllegierung hergestellt. Oft ist ihre Anwendung überhaupt nicht zu spüren, oft als leichter Stich. Wenn die chinesische Ärzt  danach die Nadeln stimuliert, kann es zu einer Reaktion in Form eines Zerrens, eines Druckes oder einer Vibration kommen, welche unter Umständen entlang den Energiebahnen, den Meridianen, ausstrahlen. Diese Reaktion, genannt De-Qi, ist vom therapeutischen Standpunkt her durchaus erwünscht.

Ich bin gegenwärtig erkältet. Soll ich trotzdem zur Behandlung kommen?
Eine Erkältung ist eine Erkrankung, die mit Akupunktur vor allem in den ersten Tagen sehr gut behandelt werden kann. Deshalb lohnt es sich dann besonders, den abgemachten Akupunkturtermin einzuhalten. Bei Unsicherheiten rufen Sie uns vorher an, damit wir dies mit dem chinesischen Spezialisten besprechen können.

Vertragen sich die von meinem Hausarzt verschriebenen Medikamente mit den chinesischen Arzneimitteln?
Es ist überaus wichtig, dass Sie die ärztlich verschriebenen Medikamente weiter einnehmen. Es kann sein, dass Sie gewisse Medikamente im Laufe der TCM-Behandlung reduzieren oder gar absetzen können. Das muss vom Arzt aber sorgfältig überprüft werden und kann nie schon zu Begin der Behandlung entschieden werden. Bitte erwähnen Sie bei der ersten Befragung alle Medikamente, die Sie einnehmen.